Warum energetische Heilung manchmal nicht hilft


Es kann passieren, dass Du zu einem energetischem Heiler gehst von dem Du schon viel Gutes gehört hast und der schon sehr vielen Menschen geholfen hat.

Doch Du merkst, dass es bei Dir nur zu einer kleinen, bzw. zu keiner Besserung kommt. Dann solltest Du Dir die Frage stellen, warum darf ich nicht heil sein?

 

Hier spielt das eigene Bewusstsein eine große Rolle. Der Mensch selbst erlaubt es sich nicht heil zu sein weil er sich unbewusst schuldig fühlt.


Was kann hier getan werden?


Hier muss man auf der geistigen Ebene um Vergebung der Schuld bitten, bzw. diese Schuld muss aufgelöst werden. Doch oftmals weiß die betroffene Person nicht einmal um was es geht und warum.


Dann sollte man das ganze aus einer anderen Perspektive betrachten, wie mit einer Familienaufstellung. Hierbei wird die übernommene Schuld sichtbar und es kann auf einer tiefen Ebene eine Schuldvergebung stattfinden.


Es ist wichtig zu wissen und zu verstehen, dass niemand anderes für Dich vergeben kann. Vergebung ist etwas, was nur Du selbst tun kannst. Vergebung kannst Du nicht delegieren.


Ein energetischer Heiler kann nicht für Dich vergeben.

Er kann Dir höchstens helfen zu erkennen, was und wo Du vergeben solltest.